Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.033 mal aufgerufen
 Bestattung
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 6.581

08.10.2005 10:26
Ruhefrist antworten

Ruhefrist
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Als Ruhefrist bezeichnet man in Deutschland einen von der örtlichen Friedhofsverwaltung festgelegten Zeitraum, in dem eine Grabstelle oder Urnengrabstelle nach einer Beisetzung nicht neu belegt werden darf.

Die Ruhefrist richtet sich bei Erdbestattungen im allgemeinen nach der Dauer der Verwesung, die von der örtlichen Beschaffenheit des Bodens abhängig ist. Die Ruhefrist bei Urnenbeisetzungen ist in der Regel kürzer als bei Erdbestattungen. Es kommt vor, dass staatliche oder religiöse Sonderregelungen zu einer unbegrenzten Ruhefrist führen.

Hinter dem Wort Ruhefrist steht die christliche Auffassung, dass Verstorbene auf dem Friedhof eine letzte Ruhe finden sollen, die nicht gestört werden darf.

Auf diese christliche Auffassung geht der Brauch zurück, dass Gräber auf manchen Friedhöfen geostet wurden, beispielsweise im Calenberger Land auf Friedhöfen in Nordstemmen (Gemeindeteil Adensen) und Elze (Stadtteil Wülfingen).

Umbettung »»
 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de