Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.341 mal aufgerufen
 Bücher zum Bestellen
ingoborm Offline

Webmaster und Administration Technik

Beiträge: 937

24.07.2005 13:45
Patientenverfügung - Testament u.ä. antworten


WISO Vorsorgeplaner


Kurzbeschreibung
Unsere Zukunftsplanung erstreckt sich allzu oft nur auf die positiven Dinge – die Wechselfälle des Lebens bleiben vielfach außen vor. Das mag psychologisch verständlich sein, klug ist es nicht. Denn was passiert etwa in Krankheits- und Unfallsituationen, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, wichtige Entscheidungen zu treffen? Wer hat das Recht für den Kranken zu sprechen, wer darf ihn rechtlich vertreten? Besteht die Bereitschaft zur Organspende? Und wer erbt im schlimmsten Falle was? Oft können selbst die engsten Angehörigen solche Fragen nicht beantworten.

Der neue WISO Vorsorgeplaner hilft, unangenehme Überraschungen auszuschließen. Beispielformulare, Muster für Verfügungen und Vollmachten sowie zahlreiche Checklisten und praktische Tipps helfen, bei der Planung nichts zu übersehen und sorgen dafür, dass im entscheidenden Moment alle wichtigen Angaben über Ehegatten, Kinder, Versicherungen, Finanzen, Erbfolge und vieles mehr schnell und zuverlässig zur Hand sind. Eine umfangreiche Liste von Internet-Adressen wichtiger Einrichtungen, Institutionen und Gesellschaften macht dem Leser weiterführende oder tagesaktuelle zusätzliche Informationen zugänglich.





ingoborm Offline

Webmaster und Administration Technik

Beiträge: 937

24.07.2005 13:50
#2 RE:Patientenverfügung - Testament u.ä. antworten


Patientenverfügung und andere Vorsorgemöglichkeiten


Umschlagtext
Das Leben würdevoll beenden

Jeder kann der Gefahr vorbeugen, dass Gerichte und Behörden gegen den eigenen Willen über das eigene Schicksal, über Leben und Sterben entscheiden.
- Besteht ein Recht auf Sterbehilfe?
- Dürfen lebensverlängernde Maßnahmen in aussichtsloser Situation abgebrochen werden?
- Wie kann ich die Familie für den Fall eigener Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit absichern?

Praktische Hilfen: Checklisten, Formulierungshilfen für Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. "Für jeden Fall gibt es Informationen ... Hinweise auf rechtliche Probleme und Praxis-Tipps. Am Schluss nützliche Adressen." ekz-Informationsdienst

Kurzbeschreibung
Jeder kann der Gefahr vorbeugen, dass Gerichte und Behörden gegen den eigenen Willen über das eigene Schicksal, über Leben und Sterben entscheiden.
-Besteht ein Recht auf Sterbehilfe?
-Dürfen lebensverlängernde Maßnahmen in aussichtsloser Situation abgebrochen werden?
-Wie kann ich die Familie für den Fall eigener Handlungs- und Entscheidungsunfähigkeit absichern?
Praktische Hilfen: Checklisten, Formulierungshilfen für Patiententestament, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.





ingoborm Offline

Webmaster und Administration Technik

Beiträge: 937

24.07.2005 13:53
#3 RE:Patientenverfügung - Testament u.ä. antworten


Patientenverfügung und Testament, m. CD-ROM


Kurzbeschreibung
Einziger Titel mit CD-ROM, der Muster für Patientenverfügungen und Testamente bietet. Mit den aktuellen gesetzlichen Änderungen zur Betreuungsverfügung. - Die rechtlichen Erklärungen und Muster zu: Patienten-, Organ- und Betreuungsverfügung - Muster für rechtssichere und unanfechtbare Testamente, Nachlassregelung, Behördengänge nach Todesfällen. - Auf CD-ROM: Muster für Patientenverfügungen und Vorlagen für Testamente.

Der Ratgeber wendet sich an alle, die sich und ihre Familie für den Ernstfall, bei Krankheit oder Tod absichern wollen.

Der Verlag über das Buch
Für den Ernstfall vorbereitet





 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de