Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 2.070 mal aufgerufen
 Buch - Vorstellung(en) und Besprechung(en)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 6.581

10.06.2006 08:45
Über den Tod, für das Leben antworten

Über den Tod, für das Leben

Kathrin Lockenvitz nimmt mit einem Tagebuch Abschied von ihrem Sohn

ANDREAS KÖNIG

WITTENBERGE Bis eben hat sie die Fassung bewahrt, aber dann bemerkt sie die kleine Rehfigur im Blumenstrauß der Kinderärztin, und die Tränen fließen. Pit, ihr Sohn, hat vor seinem Tod versprochen: "Wenn ich sterbe, dann komme ich als Blümchen wieder. Und dann pflückst Du mich, und ich bin immer bei Dir." Diesen gerade wegen ihrerer Naivität so zu Herzen gehenden Sätzen entlieh Kathrin Lockenvitz aus Breese den Titel ihres Buchs. Es ist ein Tagebuch, in dem sie die Geschichte ihres fünfjährigen Sohns und seines Kampfs mit der tödlichen Krankheit erzählt.

Als die Diagnose Hirntumor gestellt war und sich abzeichnete, dass die Schulmedizin dieser besonders aggressiven und heimtückischen Krankheit nichts entgegensetzen konnte, entschloss sich Familie Lockenvitz, Pit die Qualen im Krankenhaus zu ersparen, ihn zu sich nach Hause zu holen und ihm ein menschliches Sterben zu ermöglichen.

Sie erfüllten ihm seine sehnlichsten Wünsche und bekamen in dieser schweren Zeit nicht nur viel Beistand und Zuspruch von Freunden und Bekannten, sondern erlebten auch, wie viele sich zurückzogen, weil sie sich dem Unausweichlichen nicht gewachsen fühlten.

Kathrin Lockenvitz kämpfte gegen die Trauer, den Schmerz und die Wut an, sie joggte, um einen klaren Kopf zu bekommen, um zu sich selbst zurückzufinden und sich nicht zu verlieren. "Man muss das Leben in Bewegung behalten", sagt sie dazu. Dazu gehörte auch, ihren zweiten Sohn und ihren Mann nicht beiseite zu schieben. Und schließlich sah sie sich auch manchmal gezwungen, etwas nur für sich zu unternehmen, um anschließend ihrem kranken Kind wieder zur Seite zu stehen. "Dabei hat er uns getröstet", erinnert sie sich. "Wenn Kinder sterben, werden sie weise."

Letztlich sind auch ihre Tagebuchaufzeichnungen ein Versuch, die Tragödie zu verarbeiten. In den Krebshilfeforen im Internet sei sie immer wieder ermuntert worden. "Das ist die Geschichte aller Krebskinder. Schreib das auf." Genau das hat sie getan. Um Spekulationen den Boden zu entziehen, spendet sie das Autorenhonorar der Deutschen Kinderkrebshilfe und Kinderträume e.V. Das Buch ist im Meyenburger prignitz-pur Verlag erschienen und ist in den Prignitzer Buchhandlungen, beim Verlag, sowie im gesamten deutschen Buchhandel zu beziehen.

Kathrin Lockenvitz "Ich komm' als Blümchen wieder" Tagebuch eines Abschieds. Prignitz-pur Verlag, ISBN-10 3000187529, 9,80 Euro.

Informationsquelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...10724201/61469/

schollze Offline



Beiträge: 1

22.02.2010 20:43
#2 RE: Über den Tod, für das Leben antworten

Über den Tod, für das Leben

Kathrin Lockenvitz nimmt mit einem Tagebuch Abschied von ihrem Sohn
Brigitte Scholle
Ich habe das Buch gelesen und bin tief beeindruckt. Als ehrenamtliche Hospizhelferin

 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de