Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 840 mal aufgerufen
 Bestattung
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 6.581

11.05.2006 12:45
Naheliegend: Der Friedhof als Erholungsraum antworten

Naheliegend: Der Friedhof als Erholungsraum

Viele der alten Friedhöfe, die im Zuge der Stadtentwicklung Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstanden, sind heute in Ballungszentren neben städtischen Parkanlagen die einzigen grünen Oasen in der Stadt. Häufig stehen diese Friedhöfe mit ihren eindrucksvollen Gräbern und ihrem alten Baum- und Pflanzenbestand unter Denkmalschutz. Wer die Friedhofstore durchschreitet, taucht ein in eine andere Welt: Stille und Ruhe ziehen den Friedhofsbesucher in ihren Bann.

Ein paar Takte leiser

Draußen, vor der Friedhofsmauer, lärmt die Stadt. Auf dem Friedhof hingegen zwitschern Vögel, fängt sich der Wind in den Wipfeln der Bäume und summen Insekten über der bunten Grabbepflanzung. Es herrscht Ruhe – ein kostbares Gut in der heutigen Zeit. Untersuchungen haben ergeben, dass der Lärmpegel in deutschen Städten von 1976 bis 1991 um Hundert Prozent gestiegen ist! Ein Ende der unfreiwilligen Dauerbeschallung ist nicht abzusehen, im Gegenteil: Die Forscher gehen für die westlichen Industrienationen von einer ständigen Lärmzunahme von etwa 0,5 bis 1 Dezibel pro Jahr. Zu viel und vor allem permanenter Lärm schädigt jedoch die menschliche Gesundheit, sowohl körperlich als auch im psychisch.

In Ruhe entdecken

Der moderne Mensch braucht Ruhe als Ausgleich, denn sein Nervenkostüm ist angespannter als das seiner weniger lärmgeschädigten Ahnen. Doch Orte, die Selbstbesinnung und Nachdenken in ruhiger, entspannter Atmosphäre zulassen, stehen immer weniger zur Verfügung. Selbst in städtischen Parks geht es oft nicht ruhig zu. Dagegen bieten Spaziergänge auf bewaldeten Friedhöfen eine ideale Möglichkeit, Ruhe zu erfahren. Die Geräusche der Natur werden als wohltuend empfunden und entspannen Körper und Geist.

Auf dem Friedhof ist zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken. Im Herbst und im Winter ist dort die Pflanzenwelt sogar noch bunter als in der freien Natur: Abwechslungsreiche Grabbepflanzungen bieten nicht nur vielen Tieren und Kleinstlebewesen ganzjährig ein willkommenes Zuhause, sondern bunte Blumen und interessant gefärbte Blattpflanzen sind willkommene Blickfänge für Spaziergänger.

© Februar 2006 - Grünes Presseportal / CMA

Informationen:
CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH
Koblenzer Str. 148
53177 Bonn

http://www.cma.de

 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de