Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 531 mal aufgerufen
 Hospiz-Veranstaltungen
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 6.581

10.03.2006 11:16
Caritas sucht Hospizbegleiter [Südburgenland/ Österreich] antworten

INFO-KAMPAGNE 10.03.2006

Caritas sucht Hospizbegleiter

Die Caritas hat nun im Südburgenland eine Info-Offensive zum Thema Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung gestartet. Ziel der Kampagne ist es, zusätzliche Hospizbegleiter anzuwerben.


Nachfrage steigt

Derzeit stehen landesweit etwa 70 ehrenamtliche Mitarbeiter für Lebens- und Sterbebegleitung in den Diensten von Caritas, Rotem Kreuz und Evangelischer Diakonie. Die Nachfrage nach Begleitung in der letzten Lebensphase ist steigend.

Hospizplan

Hospizdienst ist Unterstützung in der letzten Lebensphase, Hospizmitarbeiter betonen daher oft, sie seien zu allererst Lebensbegleiter und auf Wunsch dann halt auch Sterbe- und Trauerbegleiter.

Nach dem Hospizplan des Landes ist die Caritas für die Regionalkoordination der Hospizarbeit im Süden verantwortlich, im Norden hat diese Aufgabe das Rote Kreuz übernommen.


Kostenlos

Die Hospizdienste von Caritas und Rotem Kreuz sind kostenlos und verstehen sich als psychosoziale Betreuung, sagte Elvira Appel, Leiterin des Hospizdienstes beim Roten Kreuz.

"Wir unterstützen, beraten und begleiten auf Wunsch schwerkranke Menschen und deren Angehörige", so Appel. "Wir sind keine Pfleger, wir sind kein Ersatz für professionelle Dienste sondern ein zusätzliches Angebot".

15 Mitarbeiter beim Roten Kreuz

Das Rote Kreuz unterhält zur Zeit zwei Gruppen zu je 15 ehrenamtlichen Mitarbeitern für den Hospizdienst in den Bezirken Neusiedl, Eisenstadt und Mattersburg.

Im Bezirk Oberpullendorf wurde eben erst ein Ausbildungskurs für Mitarbeiter abgeschlossen.


Zeit und Aufmerksamkeit

Als Hospizbegleiter brauche man die Bereitschaft, sich auf andere Menschen "wirklich einzulassen, ihen Zeit und Aufmerksamkeit zu spenden", so Appel.

Als Begleiter arbeiten, so Appel, "sehr verschiedene Menschen, weil wir ja auch verschiedene Menschen betreuen. Es muss die Chemie zwischen dem Betreuer und dem Kranken stimmen".

Derzeit vier Gruppen im Süden

Das Palliativteam Süd der Caritas besteht derzeit aus vier Gruppen mit insgesamt 40 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Sie haben bisher 70 Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet - zu Hause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus.


Kurs startet Ende Mai

Im Rahmen der eben anlaufenden Info-Offensive in Großpetersdorf sollen weitere Mitarbeiter für den Hospizdienst gewonnen werden, für die dann Ende Mai ein Ausbildungskurs gestartet wird.

Kontaktlinks:

Hospiz Caritas:

http://www.caritas.at/oesterreich/hospitz_204.html

Rotes Kreuz Burgenland:

http://www.b.roteskreuz.at/1.html

Informationsquelle: http://burgenland.orf.at/stories/94571/

 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de