Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.145 mal aufgerufen
 Bestattung
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 6.581

28.09.2005 17:56
Der Sarg antworten

Sarg
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ein Sarg ist ein Behältnis für den Transport, die Aufbahrung und die Beisetzung eines toten Körpers. In der Regel wird der Sarg zur Bestattung in der Erde oder für die Feuerbestattung im Krematorium verwendet. Särge werden aus den unterschiedlichsten Materialen gefertigt. Meistens wird ein Sarg aus Holzbrettern hergestellt. Aus prähistorischer Zeit sind auch Särge aus einem ganzen Baumstamm (Baumsarg) bekannt. Daneben gibt es Särge aus Stein (Sarkophag) (griech. "Fleischfresser") und Steinkisten, die vor allem in der späten Stein- und frühen Bronzezeit) verwendet wurden. Aber auch Ton, Stahlblech, Pappe oder anderen Materialien werden heute für den Sargbau benutzt.

Die Ausstattung eines Sarges kann stark variieren und wird meist von den Hinterbliebenen mit dem Bestatter geregelt. In einem normalen Sarg der zur Aufbahrung genutzt wird, kommt zuerst Füllmaterial um die Leiche auf eine zur Betrachtung günstige Höhe zu bringen. Darüber wird eine Kunststofffolie befestigt, welche die Flüssigkeiten des auslaufenden Körpers auffängt. Zum Schluss kommen feine Tücher, Kissen usw. Gelegentlich wird auch eine Signaleinrichtung mit in den Sarg gegeben, damit ein erwachender Scheintoter sich bemerkbar machen kann.

Diese Form des Begräbnisbehältnisses ist seit mindestens 5.000 Jahren bekannt und aus allen Teilen der Welt belegt. Eine besondere Form der Särge ist bekannt aus Ghana, wo sich die Verstorbenen Christen in einigen Regionen vor ihrem Tod wünschen können, in welchem Gefäß sie beerdigt werden. So sind dort Särge in Form von Colaflaschen, Fischen oder Autos möglich.

 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de