Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Augenblicke zwischen Leben und Tod


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 635 mal aufgerufen
 Bestattung
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 6.581

28.09.2005 13:06
Was ist ein Leichenschmaus? antworten

Leichenschmaus
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Hinweis: Dieser Artikel befasst sich ausschliesslich mit der Leichenschmaus-Tradition in Teilen des deutschsprachigen Raumes.

Ein Leichenschmaus (Beerdigungskaffee, Flannerts, Leidessen, Leichenmahl, Raue oder Tröster) bezeichnet das gemeinschaftliche Essen oder Kaffeetrinken der Trauergäste einer Beerdigung unmittelbar im Anschluss an diese. Das gemeinsame Essen soll im Gedenken an den Toten stattfinden und einen zwanglosen Rahmen bieten, in dem Geschichten rund um den Toten erzählt werden können, im Gegensatz zur formellen Trauerfeier selbst. Das erzählen von Anekdoten dient zur Auffrischung der positiven Erinnerungen aus besseren Zeiten des Beerdigten und soll so die unmittelbaren und oft schmerzhaften Erinnerungen an die Zeit kurz vor dem Tode verdrängen (z.B. im Fall einer längeren Krankheit). Die dabei oft entstehende Heiterkeit kann oder soll so helfen, über den Verlust hinwegzutrösten.

Der Leichenschmaus kann auch in ein Gelage oder in vorgezogene Erbstreitigkeiten ausufern. Die Sitte war bereits in vorgeschichtlicher Zeit bekannt und besteht in vielen Gegenden Europas. Bereits seit dem 14. Jahrhundert sind Bestrebungen erkennbar, übertriebenen Luxus zu dieser Gelegenheit einzudämmen.

 Sprung  

Zugriffsstatistik:
counter

Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de